Pfirsichköpfchen

Pfirsichköpfchen Jungvögel: Paar DNA-Geschlechts-bestimmt

Januar 2022 beringt und DNA-Geschlechts-Bestimmt

Pfirsichköpfchen A. fischeri 2022er-Jungvögel-mit-DNA-Geschlechts-Zertifikat-55+23-22
Pfirsichköpfchen A. fischeri 2022er-Jungvögel-mit-DNA-Geschlechts-Zertifikat-55+23-22
Pfirsichköpfchen A. fischeri 2022er-Jungvögel-mit-DNA-Geschlechts-Zertifikat-55+23-22
Pfirsichköpfchen A. fischeri 2022er-Jungvögel-mit-DNA-Geschlechts-Zertifikat-55+23-22
Pfirsichköpfchen A. fischeri 2022er-Jungvögel-mit-DNA-Geschlechts-Zertifikat-55+23-22
Pfirsichköpfchen A. fischeri 2022er-Jungvögel-mit-DNA-Geschlechts-Zertifikat-55+23-22
Pfirsichköpfchen A. fischeri 2022er-Jungvögel-mit-DNA-Geschlechts-Zertifikat-55+23-22

Preis / Paar 90.-

Versand nach Rücksprache möglich

Infos zum Versand


Anfrage direkt über den WhatsApp Button:

telefonisch 0160 29 38 606

Signal – Sicherer Messenger
+49 160 2938606

oder Kontaktformular: Anfrage / Kontakt


Beachten Sie auch folgende Links:

Tipps zur Haltung und Pflege
https://agaporniden-online.de/category/ratschlaege-und-tipps-zur-haltung-und-pflege/

AgaShop-AmazonPartnerNet
https://agaporniden-online.de/category/agashop/


Pfirsichköpfchen Einzelvögel abzugeben

Pfirsichköpfchen Einzelvögel abzugeben – Einzelvögel werden nur abgegeben, wenn sie bereits Vögel haben z.B. bei Verlust eines Partners.

Hahn oder Henne
ähnlich der Abbildung

Pfirsichköpfchen-Agapornis-fischeri-048-21-AZ-2254

Einzelvogel Pfirsichköpfchen Agapornis fischeri

Preis: 49.- / Vogel

Die Vögel sind DNA-Geschlechts-bestimmt.
Sollten innerhalb eines angemessenem Zeitraumes die Vögel nicht harmonieren nehme ich den Vogel zurück.
Weitere Details dazu, werden persönlich besprochen.

Anfrage direkt über den WhatsApp Button:

Tel. 0160 29 38 606

Signal – Sicherer Messenger
+49 160 2938606

oder Kontaktformular: Anfrage / Kontakt

………………………………………………………..

Tipps zu Haltung und Pflege:
https://agaporniden-online.de/category/ratschlaege-und-tipps-zur-haltung-und-pflege/

Ein Versand ist unter Beachtung gewisser Auflagen möglich


Füttern Sie ihre Vögel nicht krank.


Füttern Sie ihre Vögel nicht krank.

Auch das beste und teuerste Futter kann den Vögeln schaden, wenn es falsch dosiert wird.

Füttern Sie ihre Vögel nicht krank, dosieren sie die Futtermischungen richtig. Optimale Fütterung erreichen sie, wenn der Futternapf ganz leer gefressen wird, bevor sie ihn wieder auffüllen. Die Futtermischungen sind ausgewogen zusammengestellt, sodass ihr Vogel alles, was er braucht, auch bekommt. Dies ist nicht der Fall, wenn ein Teil des Futters immer wieder rausgenommen wird und der Futternapf frisch aufgefüllt wird. Die Vögel bevorzugen die ölhaltigen Sämereien und ernähren sich dadurch einseitig. Die Folge: fettleibige Vögel auf Dauer kranke Vögel bis hin zum Organversagen.


Meine Empfehlung:

Kleinkörnige Samenmischung für Agaporniden ohne oder nur mit wenig Sonnenblumenkerne. Obst und Gemüse klein hacken und unter das Körnerfutter mischen.
Ich füttere Möhren, Möhrengrün, Sellerie, Kohlrabi, Brokkoli, Löwenzahn, Vogelmiere, Brennnessel, Basilikum, Petersilie etc. 

Abwaschen, klein hacken und roh anbieten.

Klein gehackte Möhren mit Möhrengrün und kleinkörnige Samenmischung.
Klein gehackte Möhren mit Möhrengrün und kleinkörnige Samenmischung.

Agaporniden und Sperlingspapageien

Agaporniden und Sperlingspapageien
Renate Ehlenbröker (Autor), Jörg Ehlenbröker (Autor), Eckhard Lietzow (Autor)

Kurzbeschreibung:
Dieses Praxisbuch stellt Ihnen die wildfarbigen Agaporniden und Sperlingspapageien-Arten mit Beschreibung, Freileben, Haltung und Zucht ausführlich vor.
Sie erfahren alles über die Anforderungen an die Unterbringung, Ernährung und Gesundheitsvorsorge, die diese Vögel an den Halter stellen. Weiter beschäftigt sich das Buch mit den Vererbungsregeln und Mutationsformen, die bei den verschiedenen Arten in Menschenhand existieren.
Ein ausführliches Literaturverzeichnis sowie Anschriften von Vereinen und Verbänden bieten Ihnen weiterführende Informationen.

Quelle: Amazon.de


Agaporniden – Arten, Haltung, Ernährung, Zucht. (Band 1)

Agaporniden – Arten, Haltung, Ernährung, Zucht.
Dirk Van den Abeele (Autor)

Produktbeschreibung:

Dieses zur Zeit wohl ausführlichste Buch über die Agaporniden stellt Ihnen im ersten Band die wildfarbigen Agaporniden-Arten mit Beschreibung, Freileben, Unterbringung, Haltung und Zucht ausführlich vor. Der Autor ist ein international anerkannter Experte in der Haltung der Unzertrennlichen. Er geht besonders auf die Unterbringung, Ernährung und Zucht der Vögel ein und lässt dabei keine Fragen offen.

Das Buch ist zusätzlich einmalig illustriert, unter anderem mit zahlreichen doppelseitigen Freilandaufnahmen des bekannten Papageienfotografen Karlheinz Lambert. Daneben sind die zahlreichen Aufnahmen der Agaporniden in Menschenobhut hervorzuheben, die in dieser Fülle noch nie gezeigt wurden. Spezialisten bekommen neben den selteneren Arten wie das Orangeköpfchen auch ausgezeichnete Fotos des Grünköpfchens zu sehen.

Quelle: Amazon.de


Agaporniden-Mutationen, Farbschläge, Ausstellungen (Band 2)

Agaporniden-Mutationen, Farbschläge, Ausstellungen.
Dirk Van den Abeele (Autor), Heinz Schnitker (Übersetzer)

Produktbeschreibung:
Agaporniden-Mutationen, Farbschläge, Ausstellungen (Band 2)
Dieses zur Zeit wohl ausführlichste Buch über die Agaporniden stellt Ihnen im zweiten Band die Mutationsformen der Agaporniden-Arten mit Beschreibung der Vererbung und Vorgehensweise bei der Zucht ausführlich vor. Grundlegende Kapitel behandeln die Genetik, Mutationszucht und die Arten der Vererbung. Erstmals wird ein Standard für die Bezeichnungen der Mutationen vorgestellt, der auch von den Züchterverbänden übernommen wurde. Neben ausnahmslos allen Mutationsformen werden Transmutationen, Modifikationen, Standard-Vögel und das Ausstellungswesen behandelt. Zusätzlich kann der Leser die internationalen Musterbeschreibungen der Arten nachlesen. Nahezu alle Mutationsformen werden auch abgebildet, und kein anderes Buch zeigt auch nur annähernd so viele Fotos der diversen Mutationen. Der Autor ist ein international anerkannter Experte für die Mutationen der Unzertrennlichen. Er geht besonders auf die Kombinationen bei der Zucht der Vögel ein und lässt dabei keine Fragen offen. Das Buch ist mit rund 300 Fotos einmalig illustriert, und auch die seltensten Mutationsformen sind zu sehen. 272 Seiten, ca. 300 Farbfotos, fester Einband, 26,4 x 21,6 cm.

Quelle: Amazon.de


Fütterung meiner Agaporniden zur Vorbereitung der Zucht und Aufzucht der Jungvögel.

Fütterung meiner Agaporniden zur Vorbereitung der Zucht und Aufzucht der Jungvögel.

Fütterung meiner Agaporniden zur Vorbereitung der Zucht und Aufzucht der Jungvögel. Die Futtermischung die meine Vögel bekommen wird täglich frisch zubereitet. Der hier abgebildete Löwenzahn wird je nach Saison durch andere Kräuter, Gemüse oder Salate ersetzt.


Bestandteile der Mischung:

Bestandteile der Mischung:

Nackthafer, Getreide mit hohem Stellenwert in der vollwertigen Ernährung.

Nackthafer, Getreide mit hohem Stellenwert in der vollwertigen Ernährung.

Taubenfuttermischung: betsteht aus Dari, Weizen, Kardisaat, Wicken, Linsen, Sorghum, Katjang, Paddyreis und Buchweizen.

Taubenfuttermischung: betsteht aus Dari, Weizen, Kardisaat, Wicken, Linsen, Sorghum, Katjang, Paddyreis und Buchweizen.

Nigersaat, ölhaltige Saat mit hohem Fettgehalt.

Nigersaat, ölhaltige Saat mit hohem Fettgehalt.

Leinsamen haben eine hohe Konzentration an
Omega-3-Fettsäuren.

Leinsamen haben eine hohe Konzentration an
Omega-3-Fettsäuren.

Karotten haben vorwiegend α- und β-Carotin, sowie Provitamin A.

Karotten haben vorwiegend α- und β-Carotin, sowie Provitamin A.

Petersilie / Oregano Mischung getrocknet
Petrsilie: Inhaltstoffe ätherische Öle wie z. B. Myristicin, Limonen.
Oregano: Ätherische Öle wie Thymol und Carvacrol und p-Cymol, Gerb- und Bitterstoffe. Hoher Vitamin C Gehalt.

Petersilie / Oregano Mischung getrocknet
Petrsilie: Inhaltstoffe ätherische Öle wie z. B. Myristicin, Limonen. Oregano: Ätherische Öle wie Thymol und Carvacrol und p-Cymol, Gerb- und Bitterstoffe. Hoher Vitamin C Gehalt.

Löwenzahn enthält wichtige Bitterstoffe, Vitamin C, Kalium, Eiweiß, Fettsäuren und Mineralstoffe.

Löwenzahn enthält wichtige Bitterstoffe, Vitamin C, Kalium, Eiweiß, Fettsäuren und Mineralstoffe.

Kadisaat und geschälte Sonnenblumenkerne
Kadisaat: hoher Anteil an Vitamin E und Linolsäure.
Sonnenblumenkerne haben einen hohen Vitamin E Gehalt

Kadisaat und geschälte Sonnenblumenkerne
Kadisaat: hoher Anteil an Vitamin E und Linolsäure.
Sonnenblumenkerne: sollte Lebensmittelqualität sein, haben einen hohen Vitamin E Gehalt.

Eierschalen, nur von abgekochten Eiern, bestehen
zu 90 % aus Calciumcarbonat gleich Kalk.

Eierschalen nur von abgekochten Eiern bestehen zu 90 % aus Kalziumkarbonat gleich Kalk.

Quelle Text: Wikipedia

Dazu kommen noch rote Kolbenhirse und eine kleinkörnige Samenmischung für Agaporniden. Alles gut durch gemischt, fertig.

Die fertige Mischung

Je nach Jahresverlauf (z.B. Zuchtvorbereitung, Zucht, Ausstellung Ruhezeit, Mauser) variiert die Zusammensetzung der Mischung. Während der Jungenaufzucht wird täglich noch Eifutter verabreicht. Das Taubenfutter wird gegwollen / gekeimt.


Beringen der Jungvögel

Bild-1-beringen-der-Jungvoegel
Bild 1

Bild-2-beringen-der-Jungvoegel
Bild 2

Meine jungen Pfirsichköpfchen (Agapornis fischeri), Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) und Taranta Bergpapageien (Agapornis taranta) werden zwischen dem 10 und 14 Lebenstag geschlossen beringt.

Die empfohlene Ringgröße für die Pfirsichköpfchen (Agapornis fischeri) und Taranta Bergpapageien (Agapornis taranta) beträgt 4,5 mm, für das Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) 4,0 mm.  Ich verwende die von der AZ e. V. ausgegeben AZ Ringe.

Der Ring wird über drei der vier Zehen geschoben die vierte Zehe wird nach hinten gelegt (Bild 1 + Bild 2). Die hinten liegende Zehe vorsichtig herausziehen (Bild 3).

Den richtigen Zeitpunkt hat man erwischt, wenn der Ring nach vorne nicht mehr ausziehbar ist (Bild 4).

Bild-3-beringen-der-Jungvoegel
Bild 3
Bild-4-beringen-der-Jungvoegel
Bild 4

Die Daten auf dem Ring sagen folgendes aus:

  • AZ steht für Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht (AZ) e.V.
  • Züchternummer hier die 2254 steht für den Züchter.
  • 45 zeigt die Ringgröße an hier 4,5 mm
  • P14, P steht Psittaciden (Papageien), 14 für das Zuchtjahr 2014
  • und zuletzt noch eine laufende Nummer, auf den Bildern hier nicht zusehen.

Im September 2012 beschließt der Bundestag die ersatzlose Aufhebung der Psittacoseverordnung. Inkraftsetzung war im Oktober 2012, die besondere Kennzeichnung durch das „P“ für Psittaciden (Papageien) entfällt ab jetzt. Ab dem Ringjahr 2018 wird, bei AZ-Ringen, das „P“ vor der Jahreszahl weggelassen.

Durch diese Art der Beringung wird der Nachweis erbracht, dass der Vogel aus einer anerkannten Zucht stammt und das Alter des Vogels lässt sich immer nachweisen.


Es werden 6 Ringfarben im jährlichen Wechsel ausgegeben.

Grün 2014  
Violett 2015  
Orange 2016 ab 2022  Braun  
Blau 2017  
Rot 2018  
Schwarz 2019  
Grün 2020  
       


Die blaue Mutation bei Agaporniden (Psittacin Mutation)

Die blaue Mutation bei Agaporniden (Psittacin Mutation).

Um blaue Vögel zu bekommen müssen die Eltern beide das Blau in den Genen haben. Die Vererbung ist rezessiv.  Der Querschnitt einer Feder besteht aus dem Zellkern, einer umliegenden Schwammzone und der äußeren Rindenschicht. Durch Veränderung dieser Rindenschicht (3) entsteht die blaue Farbe.

Vereinfachte, schematische Darstellung einer grünen Feder.


 
1 – Im Zellkern sind die Melanine (Farbpigmente) eingelagert, hier Blau.

2 – Die Schwammzone bestimmt die Tiefe der Farbe (Dunkelfaktor, Violettfaktor)

3 – In der Rindenschicht sind die Psittacine eingelagert, hier Gelb.

Bei Lichteinfall werden Blau und Gelb vermischt und wir sehen Grün. Reduziert sich die gelbe Farbe in der Rindenschicht zu 100% sehen wir nur noch Blau.

Wer tiefer in das Thema einsteigen will dem empfehle ich das Buch Agaporniden Mutationen – Farbschläge – Ausstellungen von Dirk Van den Abeele.

Quellen:

 Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) blau

Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) blau
Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) blau
Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) blau
Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) blau
Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) blau
Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) blau


Pfirsichköpfchen (Agapornis fischeri) blau

Blaues Pfirsichkoepfchen Agapornis-fischeri
Blaues Pfirsichkoepfchen Agapornis-fischeri
Blaues Pfirsichkoepfchen Agapornis-fischeri
Blaues Pfirsichkoepfchen Agapornis-fischeri
Blaues Pfirsichkoepfchen Agapornis-fischeri
Blaues Pfirsichkoepfchen Agapornis-fischeri