Unterbringung

Montana Cages ® | Vogelkäfig Melbourne 160 – Antik Doppelkäfig, Käfig XL, Voliere für Sittiche & Finken

Montana Cages ® | Vogelkäfig Melbourne 160 – Antik Doppelkäfig, Käfig XL, Voliere für Sittiche & Finken

Info zu diesem Artikel

  • Spitzenqualität der Marke Montana Cages seit 1997
  • Größe (BxTxH): ca. 160 x 50 x 110cm
  • Ideal für Kanarienvögel, Finken, Wellensittiche & Nymphensittiche
  • Mit der AVILON Qualitäts-Pulverbeschichtung
  • Wir haben unser Modell Melbourne so bauten lassen, das sie auf die Standard Kommoden eines bekannten Schwedischen Möbelhauses passt. Die Kommoden haben alle eine Tiefe von 50cm und eine Breite von 80cm. unterschiedliche Höhen und in unterschiedliche Farben, so das für jeden Geschmack das passende dabei sein sollte.

Quelle: Amazon.de


Badehaus für große Vögel Splash Giant 38 x 24 x 28 cm

Badehaus für große Vögel Splash Giant 38 x 24 x 28 cm

Produktinformationen

Technische Details

Tierart‎Vögel
Verpackungsabmessungen‎40.2 x 25.2 x 19.6 cm; 979.76 Gramm
Modellnummer‎71-0151-001
Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt)‎Nein
Größe‎3824×28 cm (1er Pack)
Produktanzahl‎1
Mehrfachpackung‎1
Pflegeanleitung‎Nach Gebrauch reinigen
Besondere Merkmale‎Langlebig
Benötigt Batterien‎Nein
Batterien enthalten?‎Nein
Artikelgewicht‎980 g

Quelle: Amazon.de

Weitere Badehäuser

Pfirsichköpfchen Einzelvögel abzugeben

Pfirsichköpfchen Einzelvögel abzugeben – Einzelvögel werden nur abgegeben, wenn sie bereits Vögel haben z.B. bei Verlust eines Partners.

Hahn oder Henne
ähnlich der Abbildung

Pfirsichköpfchen-Agapornis-fischeri-048-21-AZ-2254

Einzelvogel Pfirsichköpfchen Agapornis fischeri

Preis: 49.- / Vogel

Die Vögel sind DNA-Geschlechts-bestimmt.
Sollten innerhalb eines angemessenem Zeitraumes die Vögel nicht harmonieren nehme ich den Vogel zurück.
Weitere Details dazu, werden persönlich besprochen.

Anfrage direkt über den WhatsApp Button:

Tel. 0160 29 38 606

Signal – Sicherer Messenger
+49 160 2938606

oder Kontaktformular: Anfrage / Kontakt

………………………………………………………..

Tipps zu Haltung und Pflege:
https://agaporniden-online.de/category/ratschlaege-und-tipps-zur-haltung-und-pflege/

Ein Versand ist unter Beachtung gewisser Auflagen möglich


Unterbringung:

Das Pfirsichköpfchen ist wie seine Artgenossen ein Vogel, der die Gemeinschaft braucht. Daher  mindestens zwei Tiere zusammen halten. Wenn man den Vögeln täglich Freiflug gewährt, ist ein Käfig von 80x40x40 cm ausreichend. Der Fachhandel bietet eine Vielzahl von Käfigen. Wählen Sie die Sitzstangen in unterschiedlichen Stärken, angepasst an die Füße der Vögel. Zur Abwechslung sollten Sie ihnen frische Zweige der verschiedenen Obstgehölze zusätzlich anbieten. Sie bieten nicht nur weitere Sitzmöglichkeiten, sondern werden auch gerne benagt. Als Bodenbelag des Käfigs können Sie zwischen Natur-Einstreu  (Hanfstroh, Buchenholzgranulat, etc.) und  Vogelsand wählen. Auf jeden Fall gehört aber noch ein Kalkstein dazu. Daran wetzt der Vogel seinen Schnabel, um ihn als Werkzeug zum Körnerfressen brauchbar zu erhalten. Trink und Badewasser täglich wechseln.

Plastikspielzeug und Seile halte ich für ungeeignet. Es können Teile davon gelöst und verschluckt werden und im schlimmsten Fall zum Tod führen.

Werbung

Versorgung meiner Agaporniden

Versorgung meiner Agaporniden / Unzertrennliche

Versorgung meiner Agaporniden. Die Agaporniden gehören zu denjenigen Vogelarten, die sich überwiegend durch Körner ernähren. Deshalb besteht die Hauptnahrung auch aus einem speziellen Körnergemisch, das u. a. Spitzsaat, verschiedene Hirsesorten und Hafer enthält. Hier können Sie sich auf den Fachhandel verlassen. Er führt Fertigmischungen, die auf die Bedürfnisse der Vögel abgestimmt sind.
Füttern Sie reichhaltig, erziehen Sie ihre Vögel aber dazu, dass alle Saaten verzehrt werden. Es ist recht praktisch, wenn Sie beim täglichen Füttern zuerst die leeren Spelzen auspusten, dann zuunterst in den Napf das frische Futter geben und obenauf das restliche vom Vortag. Verschmutztes Futter werfen Sie weg. So gewährleisten Sie, dass der Vogel trotz guter Saatmischung sich nicht nur einseitig ernährt. Frisches Obst und Gemüse von dem Sie wissen, dass es nicht mit Pestiziden behandelt ist, eventuell aus Ihrem eigenen Garten kommt, sorgt für eine abwechslungsreiche und damit verbesserte Ernährung.
Jeder Vogel ist individuell, d. h., nicht jeder frisst Salat oder Möhren. Finden Sie es heraus, was Ihre Vögel gerne an Obst, Gemüse, Kräuter, Wildkräuter etc. aufnehmen.
Kolbenhirse (ich bevorzuge die Rote) werden gerne genommen und könnte ein Lockfutter sein, um die Vögel nach dem Freiflug wieder in ihren Käfig zu locken.
Platzieren Sie die Futter- und Wasserbehältnisse so, dass sie von oben nicht verkotet werden können. Futter und Wassergefäße täglich reinigen, halten Sie zwei Garnituren bereit und wechseln diese täglich.

Kalkstein oder Mineralstein, Vogelsand mit kleinen Steinchen sind für eine gute Versorgung notwendig.


Die ersten Tage

Gewöhnen Sie Ihre neuen Hausgenossen die ersten Tage mit viel Umsicht und Ruhe an ihre neue Umgebung, vermeiden Sie hektische, schnelle Bewegungen in ihrem Umfeld. Beim Annähern wirkt es beruhigend, wenn Sie mit ruhiger, sanfter Stimme die Vögel ansprechen. Damit werden sie bald Ihre Stimme mit den angenehmen Dingen wie neues Futter usw. verbinden. Früher wurde vielfach vermutet, dass nur einzeln gehaltene Vögel zahm werden, doch heute ist man klüger. Bei intensiver Beschäftigung mit ihren Vögeln ist auch gewährleistet, dass diese zahm werden. Erst nach etwa 2 Wochen sollten Sie ihren neuen Mitbewohnern den ersten Zimmer – Freiflug erlauben. Vergewissern Sie sich aber, dass alle Fenster und Türen verschlossen sind und Elektrogeräte, offene Kochtöpfe keine Gefahr bieten. Der Vorhang am Fenster muss zugezogen sein, weil der Vogel die Glasscheibe nicht sehen kann und dagegen fliegen wird. Frontale Zusammenstöße sind oft tödlich. Mit etwas Geduld und dem verlockenden Futter werden sie von selbst in ihren Käfig zurückkehren. Sie sollten die Vögel ausschließlich im Käfig füttern. Agaporniden sind ausgesprochene Nager, sie werden vor ihrem „teuren Schrank“ nicht halt machen, bitte dies zu bedenken.


Natur-Volieren im Selbstbau: Artgerechte Vogelhaltung für Sittiche und Prachtfinken

natur-volieren-im-selbstbau-artgerechte-vogelhaltung-fuer-sittiche-und-prachtfinken
Natur-Volieren im Selbstbau: Artgerechte Vogelhaltung für Sittiche und Prachtfinken Gebundene Ausgabe – 11. August 2015 von Andreas Wilbrand (Autor)

Natur-Volieren im Selbstbau: Artgerechte Vogelhaltung. Eine naturnahe, große Freiflug-Voliere mit Pflanzen, Felsen und vielleicht sogar einem Wasserfall und das im eigenen Garten – welcher Vogelliebhaber träumt nicht davon?
Dieser Wunsch lässt sich durchaus erfüllen, und zwar sogar bezahlbar und individuell angepasst an die entsprechenden Gegebenheiten durch den Selbstbau. In diesem Buch finden Sie eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie eine Voliere nach eigenen Wünschen in Ihrem Garten bauen können. Vom Fundament über das Vogelhaus bis zum Außenputz – alle erforderlichen Materialien und die Arbeitsschritte werden leicht verständlich erklärt. Auch über die richtige Einrichtung, Bepflanzung und Ernährung der Tiere wird berichtet. Außerdem widmet sich ein großes Kapitel den für die Volierenhaltung geeigneten Arten der Sittiche und Prachtfinken mit besonderem Schwerpunkt auf deren Vergesellschaftung. Somit lässt dieses Buch keine Fragen offen für den handwerklich geschickten Vogelfreund, der seinen Lieblingen eine möglichst naturnahe und artgerechte Haltung ermöglichen möchte.

Quelle: Amazon.de

Bei Amazon kaufen    |    Übersicht Bücher