Füttern Sie ihre Vögel nicht krank.


Füttern Sie ihre Vögel nicht krank.

Auch das beste und teuerste Futter kann den Vögeln schaden, wenn es falsch dosiert wird.

Füttern Sie ihre Vögel nicht krank, dosieren sie die Futtermischungen richtig. Optimale Fütterungen erreichen sie, wenn der Futternapf ganz leer gefressen wird, bevor sie ihn wieder auffüllen. Die Futtermischungen sind ausgewogen zusammengestellt, sodass ihr Vogel alles, was er braucht, auch bekommt. Dies ist nicht der Fall, wenn ein Teil des Futters immer wieder rausgenommen wird und der Futternapf frisch aufgefüllt wird. Die Vögel bevorzugen die ölhaltigen Sämereien und ernähren sich dadurch einseitig. Die Folge: fettleibige Vögel, auf Dauer kranke Vögel, bis hin zum Organversagen.

Meine Empfehlung: kleinkörnige Samenmischung für Agaporniden ohne, oder nur mit wenig Sonnenblumenkerne.
Obst und Gemüse klein hacken und unter das Körnerfutter mischen.

Ich füttere Möhren, Möhrengrün, Sellerie, Kohlrabi, Brokkoli, Löwenzahn, Vogelmiere, Brennnessel, Basilikum, Petersilie etc.
Abwaschen, klein hacken und roh anbieten.
Klein gehackte Möhren mit Möhrengrün und kleinkörnige Samenmischung.
Klein gehackte Möhren mit Möhrengrün und kleinkörnige Samenmischung.