Schildsittich (Polytelis swainsonii)

Schildsittich (Polytelis swainsonii)

Schildsittich (Polytelis swainsonii)
Schildsittich (Polytelis swainsonii)

Englische Namen: Barraband Parrot, Superb Parrot
Verbreitung: Inneres Neusüdwales und Nord-Victoria (Südosten-Australien)
Eine faszinierende Papageienart, die in Australien beheimatet ist.

Taxonomie und Verbreitung:
Der Schildsittich gehört zur Familie der Eigentlichen Papageien (Psittacidae) und zur Gattung der Schildsittiche (Polytelis). Es gibt zwei Unterarten: der Nördliche Schildsittich (Polytelis swainsonii barrabandi) und der Südliche Schildsittich (Polytelis swainsonii swainsonii). Diese Vögel sind in verschiedenen Regionen Australiens verbreitet, von New South Wales bis Queensland.

Beschreibung:
Der Schildsittich ist bekannt für sein auffälliges Aussehen und seine lebhaften Farben. Die Männchen sind im Allgemeinen prächtiger als die Weibchen und haben eine auffällige Kombination aus leuchtend roten, grünen und blauen Federn. Ihr Name leitet sich von den charakteristischen „Schildern“ auf den Flügeln ab, die bei ausgebreiteten Flügeln gut sichtbar sind. Die Weibchen sind etwas blasser gefärbt.

Lebensraum und Verhalten:
Schildsittiche bewohnen hauptsächlich offene Wälder, Waldlichtungen und landwirtschaftliche Gebiete. Sie sind oft in Schwärmen anzutreffen und verbringen viel Zeit in den Baumkronen. Diese Vögel sind bekannt für ihre flinken Flugmanöver und können große Entfernungen zurücklegen, um nach Nahrung zu suchen.

Ernährung:
Die Hauptnahrung des Schildsittichs besteht aus Samen, Früchten, Nüssen und Beeren. Sie sind besonders anfällig für den Verzehr von Eukalyptusblüten, die in ihrem natürlichen Lebensraum reichlich vorhanden sind.

Fortpflanzung:
Die Fortpflanzung findet normalerweise während der trockenen Jahreszeiten statt. Schildsittiche sind monogam und bilden feste Paare. Das Weibchen legt in Baumhöhlen oder Baumhöhlenähnlichen Strukturen normalerweise vier bis sechs Eier, die dann gemeinsam vom Männchen und Weibchen bebrütet werden. Die Jungvögel werden nach dem Schlüpfen von beiden Elternteilen gefüttert und betreut.

Gefährdung und Schutz:
Obwohl der Schildsittich in Teilen seines Verbreitungsgebiets recht häufig ist, sind bestimmte Populationen durch Lebensraumverlust und den Druck menschlicher Aktivitäten bedroht. Der Schutz ihres natürlichen Lebensraums sowie gezielte Erhaltungsmaßnahmen sind entscheidend, um diese faszinierende Vogelart zu erhalten.

Insgesamt ist der Schildsittich eine bemerkenswerte Vogelart, die nicht nur durch ihre auffällige Erscheinung, sondern auch durch ihre interessanten Verhaltensweisen und ihre Rolle im Ökosystem Australiens fasziniert. Es ist wichtig, sich für den Erhalt ihres Lebensraums und den Schutz dieser Spezies einzusetzen.

Buchtipp – Quelle: amazon PartnerNet

#Anzeige

Australische Papageien 1: Band 1

Price: 25,00 €

12 used & new available from 12,95 €

Australische Papageien 2: Band 2

Price: 25,00 €

13 used & new available from 12,95 €

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.