Schlagwort: Züchter von Agaporniden

Züchter von Agaporniden: Pfirsichköpfchen Agapornis fischeri), Rußköpfchen Agapornis nigrigenis und Bergpapageien (Agapornis taranta)

Agaporniden sind eine Art von kleinen, exotischen Papageien, die bei vielen Menschen als Haustiere beliebt sind. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Agaporniden als Haustier zu halten, ist es wichtig, einen seriösen Züchter zu finden, der gesunde und glückliche Vögel züchtet.

Ein guter Züchter von Agaporniden wird dafür sorgen, dass die Elterntiere gesund und frei von Krankheiten sind, bevor sie zur Zucht eingesetzt werden. Sie werden auch dafür sorgen, dass die Jungtiere in einer sauberen und sicheren Umgebung aufwachsen und ausreichend Futter und Wasser haben.

Ein verantwortungsbewusster Züchter wird auch sicherstellen, dass die Jungtiere sozialisiert werden und positive Interaktionen mit Menschen haben, bevor sie in ihr neues Zuhause gehen. Sie werden auch ihre neuen Besitzer über die richtige Pflege und Ernährung von Agaporniden informieren und ihnen Unterstützung bieten, falls es Probleme gibt.

Wenn Sie auf der Suche nach Agaporniden z. B Pfirsichköpfchen sind, ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen und einen Züchter zu finden, dem Sie vertrauen können. Fragen Sie nach Referenzen und suchen Sie nach Bewertungen von anderen Kunden, um sicherzustellen, dass Sie einen seriösen und erfahrenen Züchter finden, der Ihnen ein gesundes und glückliches Haustier liefern kann.


  • Pfirsichköpfchen Einzelvogel abzugeben

    Pfirsichköpfchen Einzelvogel abzugeben

    Pfirsichköpfchen Einzelvogel abzugeben. Einzelne Vögel werden nur abgegeben, wenn der Käufer bereits Vögel besitzt, beispielsweise nach dem Verlust eines Partners. Leider kann es vorkommen, dass ein Pfirsichköpfchen seinen Partner verliert und sich plötzlich allein und einsam fühlt. In diesem Fall ist ein neuer Partner für ihren Vogel das einzig Richtige. Ich biete aus meiner Zucht…


  • Aktuelle Abgabe Vögel – Verkauf

    Aktuelle Abgabe Vögel – Verkauf

    Aktuelle Abgabe Vögel – Verkauf Pfirsichköpfchen, wissenschaftlich bekannt als Agapornis fischeri, sind beliebte und charmante kleine Papageien. Ihr Name leitet sich von ihrer charakteristischen Federfarbe ab, die an reife Pfirsiche erinnert. Diese kleinen Vögel stammen ursprünglich aus Afrika und sind bei Vogelliebhabern auf der ganzen Welt sehr begehrt. Wenn Sie darüber nachdenken, ein Pfirsichköpfchen zu…


  • Entwicklung junger Taranta Bergpapageien

    Entwicklung junger Taranta Bergpapageien

    Entwicklung junger Taranta Bergpapageien vom Schlupf bis zur Selbständigkeit.


  • Eingewöhnung der neuen Hausgenossen – Die ersten Tage

    Eingewöhnung der neuen Hausgenossen – Die ersten Tage

    Eingewöhnung der neuen Hausgenossen – Die ersten Tage Eingewöhnung der neuen Hausgenossen – Die ersten Tage. Gewöhnen Sie Ihre neuen Hausgenossen die ersten Tage mit viel Umsicht und Ruhe an ihre neue Umgebung, vermeiden Sie hektische, schnelle Bewegungen in ihrem Umfeld. Beim Annähern wirkt es beruhigend, wenn Sie mit ruhiger, sanfter Stimme die Vögel ansprechen.…


  • Versorgung meiner Agaporniden

    Versorgung meiner Agaporniden

    Versorgung meiner Agaporniden / Unzertrennliche Versorgung meiner Agaporniden. Die Agaporniden gehören zu denjenigen Vogelarten, die sich überwiegend durch Körner ernähren. Deshalb besteht die Hauptnahrung auch aus einem speziellen Körnergemisch, das u. a. Spitzsaat, verschiedene Hirsesorten und Hafer enthält. Hier können Sie sich auf den Fachhandel verlassen. Er führt Fertigmischungen, die auf die Bedürfnisse der Vögel…


  • Beringen der Jungvögel

    Beringen der Jungvögel

    Beringen der Jungvögel Beringen der Jungvögel.Meine jungen Pfirsichköpfchen (Agapornis fischeri), Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) und Taranta Bergpapageien (Agapornis taranta) werden zwischen dem 10 und 14 Lebenstag geschlossen beringt. Die empfohlene Ringgröße für die Pfirsichköpfchen (Agapornis fischeri) und Taranta Bergpapageien (Agapornis taranta) beträgt 4,5 mm, für das Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) 4,0 mm.  Ich verwende die von der…


  • Was tun, wenn die Vögel plötzlich Eier legen

    Was tun, wenn die Vögel plötzlich Eier legen

    Was tun, wenn die Vögel plötzlich Eier legen Zunächst einmal ist es normal, dass Vögel Eier legen. Es gehört schließlich zu ihrer Biologie und ist noch kein Grund zur Panik. Oft erreichen mich Anfragen, was tun, wenn die Agas brüten wollen? Sobald Sie sich Vögel anschaffen, sollten sie auch damit rechnen, dass sich die Vögel…


  • Füttern Sie ihre Vögel nicht krank.

    Füttern Sie ihre Vögel nicht krank.

    Füttern Sie ihre Vögel nicht krank. Auch das beste und teuerste Futter kann den Vögeln schaden, wenn es falsch dosiert wird. Füttern Sie ihre Vögel nicht krank, dosieren sie die Futtermischungen richtig. Optimale Fütterung erreichen sie, wenn der Futternapf ganz leer gefressen wird, bevor sie ihn wieder auffüllen. Die Futtermischungen sind ausgewogen zusammengestellt, sodass ihr…


  • Beschäftigung der Agaporniden

    Beschäftigung der Agaporniden

    Beschäftigung der Agaporniden in meinen Volieren Sittiche und Papageien, wozu auch die Agaporniden gehören, müssen in den Volieren beschäftigt werden. In freier Wildbahn sind die Vögel ganztägig mit Futter. – und Wassersuche beschäftigt. Diese Arbeit wird vom Halter der Vögel übernommen, die Vögel sind schnell satt und es kann ihnen langweilig werden. Langeweile kann eine…


  • Unterbringung der Pfirsichköpfchen

    Unterbringung der Pfirsichköpfchen

    Unterbringung der Pfirsichköpfchen Das Pfirsichköpfchen, wie seine Artgenossen, ist ein Vogel, der Gesellschaft benötigt. Daher sollten mindestens zwei Tiere gemeinsam gehalten werden. Wenn den Vögeln täglich Freiflug gewährt wird, ist ein Käfig mit den Maßen 100 x 50 x 50 cm pro Paar ausreichend. Im Fachhandel gibt es eine Vielzahl von Käfigen zur Auswahl. Wählen…


  • Entwicklung 5 junger Rußköpfchen vom Schlupf bis zur Selbstständigkeit

    Entwicklung 5 junger Rußköpfchen vom Schlupf bis zur Selbstständigkeit

    Die Entwicklung 5 junger Rußköpfchen, vom Schlupfen aus dem Ei bis zur Selbstständigkeit. Entwicklung 5 junger Rußköpfchen vom Schlupf bis zur Selbstständigkeit. Im nachfolgenden Beitrag beschreibe ich die Entwicklung junger Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis). Vom Schlupf, dem Beringen, Verlassen des Nistkastens bis hin zu Selbstständigkeit der Vögel.Das Gelege besteht aus 4 bis 6 Eiern, die in…